Hannoverscher Stiftungs-Lauf – eine neue Aktion seit 2017

Die Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide organisierte im Jahr 2017 zusammen mit der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW) den „1. Hannoverschen Stiftungs-Lauf“ rund um den Märchensee im Sahlkamp. Dieser Spendenlauf war keine einmalige Aktion, sondern soll eine feste Institution im Laufkalender der Stadt Hannover werden. Die DSW und die Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide laden auch 2018 zum Lauf ein. Der „2. Hannoversche Stiftungs-Lauf“ findet am Samstag, 20. Oktober von 10 Uhr bis 13 Uhr statt. Die Anmeldung erfolgt über unsere Anmeldeseite auf www.stadtteilstiftung.de.  Der „2. Hannoversche Stiftungs-Lauf“ findet im Rahmen der „Welfare Laufserie“ statt. Mehr Infos zu allen Welfare-Läufen gibt es hier: www.welfare-laufserie.de.

So erfolgreich war der „1. Hannoversche Stiftungs-Lauf“:

Am Samstag, 21. Oktober, liefen 76 Aktive zusammen 661 Runden und erzielten ein Ergebnis von 6.100 Euro, dazu kommen Spendenbeträge von Firmen, Gewerbetreibenden und Banken. Insgesamt erzielte der Lauf Einnahmen von rund 11.000 Euro. „Das ist ein wirklich überragendes Ergebnis“, freut sich Ursula Schroers, Vorstandsvorsitzende der Stadtteilstiftung. DSW-Vorstandsvorsitzender Knut Gerschau ist überrascht: „Es ist wirklich großartig zu sehen, welchen Einsatz alle Teilnehmer gezeigt haben.“

Allein elf Läufer kamen aus der Flüchtlingseinrichtung der Johanniter-Unfall-Hilfe am Sahlkamp. Florian Walther, Leiter der Einrichtung, kennt das Laufergebnis seiner Bewohner: „Unsere Leute sind wirklich sportlich, sie haben 190 Runden geschafft und mit fast 900 Euro zu dem wirklich guten Ergebnis beigetragen.“ Für alle Flüchtlinge und auch für die Frauengruppe „Willkommen im Sahlkamp“ hatten die Organisatoren vor dem Lauf spendenwillige Laufpaten gefunden, die jeweils mindestens einen Euro pro Runde spendierten.

Teilnehmer*innen des „1. Hannoverschen Stiftungs-Laufs“ am 21. Oktober 2017 kurz vor dem Start. Mit dabei: MdB Kerstin Tack, Schirmfrau der Stadtteilstiftung (vorn rechts) und Bürgermeister Dieter Scholz (links daneben)
Foto: Andreas Bodamer-Harig

Hintergrund-Informationen zu den beiden Stiftungen:

Die Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide ist Deutschlands erste Stadtteilstiftung. Sie fördert ausschließlich Projekte in den hannoverschen Stadtteilen Sahlkamp und Vahrenheide. Erziehung, Bildung und Soziales – das sind die Bereiche, in die die Stiftung Zinserlöse aus dem Stiftungskapital und auch Spenden gibt, um Initiativen und Einrichtungen für Kinder, Familien und Senioren zu unterstützen.

Die 1991 in Hannover gegründete Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) ist eine international tätige Entwicklungsorganisation. Ziel ihrer Arbeit ist es, allen Menschen – insbesondere Jugendlichen – den Zugang zu Sexualaufklärung und freiwilliger Familienplanung zu ermöglichen. Durch die Projekte der DSW wissen junge Menschen, wie sie sich vor ungewollten Schwangerschaften und einer Ansteckung mit HIV schützen können.

2. Hannoverscher Stiftungs-Lauf

In Kürze können Sie sich hier für den Stiftungs-Lauf 2018 anmelden.