Archiv November 2014


Heiß begehrt …

Mitmachen ist so einfach bei der „Stiftungslotterie 2014“ (v.l.n.r.): Pastor Dr. Stephan Vasel und Gudrun Wolf von der Stiftung St. Nathanael in Bothfeld, Ute Kraetzschmer vom Projekt „Garten für Kids“, Ricarda Schweitzer, Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung St. Nathanael und Erika Gundlach-Schröter, Vorstandsmitglied in der Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide. Foto: Andreas Bodamer-Harig

… unsere Lose für die Stiftungslotterie 2014 im Stadtbezirk Bothfeld-Vahrenheide

60698802 – diese Nummer sollte man sich unbedingt merken – und schnell sein: Denn nur am Dienstag, den 18. November von 16 Uhr bis 18 Uhr erhalten Anrufer bei einer Sonderaktion der diesjährigen Stiftungslotterie ein Los geschenkt und sogar nach Hause geschickt.

Wer telefonisch nicht durchkommt, kann Lose in vielen Verkaufsstellen erwerben und mit ein bisschen Glück zu den glücklichen Gewinnern gehören.

150 Gewinne im Wert von mehr als 4500 Euro warten auf die Teilnehmer der gemeinnützigen Stiftungslotterie 2014. Einkaufsgutscheine, Hotelübernachtungen, Gutscheine für kulturelle Veranstaltungen, Kurse, Einkäufe sowie Restaurants und sogar die kostenfreie Nutzung von Mietautos sind einige der tollen Preise.

Das Motto „Mitmachen! Gewinnen! Und helfen!“ steht dabei für die Organisatoren, die Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide und die Stiftung St. Nathanael, stets im Vordergrund. „Der Erlös aus dem Verkauf der Lose fließt in drei soziale Projekte der Kinder- und Jugendarbeit“, erläutert Erika Gundlach-Schröter, Vorstandsmitglied der Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide, „und mit dem Stadtteilbauernhof im Sahlkamp, dem Projekt „Garten für Kids“ im Spielpark Holzwiesen und einem Kinderprojekt in der Kirchengemeinde Sankt Nathanael unterstützen wir sehr engagierte Menschen.“ Die meisten der insgesamt achttausend Lotterielose werden in rund fünfundzwanzig Verkaufsstellen – hauptsächlich in Geschäften und Einrichtungen – in den drei Stadtteilen Bothfeld, Sahlkamp und Vahrenheide zum Kauf angeboten – alle Losverkaufsstellen sind in einem Lotterie-Info im Internet auf stadtteilstiftung.de aufgelistet.

Auch in einigen Verkaufsstellen im weiteren Stadtgebiet können Lose erworben werden – darunter bei fairKauf in der Limburgstraße 1 in der Innenstadt, in der Gaststätte „Was nun?“ Am Kleinen Felde 21 in der Nordstadt, im „Casino 25“ des Fachbereiches Soziales in der Hamburger Allee 25 und bei der Gesellschaft zur Förderung Ausländischer Jugendlicher (GFA) in der Pfarrlandstraße 5 in Linden-Nord. Ein Los kostet einen Euro, im Sechserpack gibt es sie für fünf Euro.

Die Stiftungsaktiven verkaufen Lose auch bei öffentlichen Veranstaltungen, von denen es gleich drei in der St. Nathanael-Gemeinde gibt: Am Samstag, 22. November von 14.30 Uhr bis 17 Uhr beim Herbstbasar, im Anschluss an das dortige Labeser Krippenspiel am Samstag, 29. November um 16.30 Uhr sowie am ersten Adventssonntag, 30. November um 17.30 Uhr.

Für Spätentschlossene gibt es zwei weitere wundervolle Gelegenheiten zum Loserwerb: beim Adventsmarkt im Einkaufszentrum Sahlkampmarkt-Hägewiesen am Freitag, 5. Dezember von 15 Uhr bis 18 Uhr und beim Bothfelder Weihnachtsmarkt am Samstag, 6. Dezember von 15 Uhr bis 19 Uhr.

Viele Gewerbetreibende, Unternehmen und Einrichtungen unterstützen die Lotterie mit gespendeten Gutscheinen, darunter Aqua Laatzium Freizeit GmbH, Kulturtreff Vahrenheide, Kaufhaus fairKauf eG, Partyservice Andrea Kerber, Kulturtreff Bothfeld, Café Pâtisserie Elysée, Blumeneck Bettina Fryczewski, Rechtsanwälte Rodewald & Welsch, Gisela Kalbitzer, Laumen Cosmetic, haarCHITEKTEN Hannover, Diana Apotheke A. Ebrahimi, IHR-Kosmetik-Studio, Forellenhof Pflüger Wedemark, FLAIS e.V., Maler- u. Lackiermeister D. Petersen, Antje Rohrbach – AR-Hannover-Training, Ital. Restaurant La Conchiglia, Akademie-GBP für TaiChi und Qigong, Tim macht Sport GmbH, Griechisches Restaurant Dionis, ELiZA young fashion & more, Griechisches Restaurant Palios, Zigarren Westerfeld, Yoga erleben Annette Richter und Yoga-Lehrerin Bettina-Maria Druskus.

Der Verkauf der Lotterielose läuft noch bis zum 11. Dezember. Die Lotterie endet an diesem Tag um 17.30 Uhr mit der öffentlichen Ziehung der Gewinnerlose im Kulturtreff Vahrenheide in der Wartburgstraße 10. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Die Lotterie ist als gemeinnützige Veranstaltung vom Finanzamt anerkannt. Mehr Informationen gibt es unter Telefon 60698802, die Gewinnliste ist auf der Internetseite stadtteilstiftung.de veröffentlicht.

Fragen zum Artikel beantwortet gern Andreas Bodamer-Harig unter Tel. 60698802 und Mobil 0163-9777769.

2. Hannoverscher Stiftungs-Lauf 2018

Hier können Sie sich für den Stiftungslauf anmelden. Gruppenanmeldungen sind möglich.

Zur Anmeldung

Newsletter

Wenn Sie aktuelle Informationen über die Stiftung erhalten möchten, können Sie sich hier anmelden. Auch die Abmeldung vom Newsletter ist hier möglich.

Newsletter